Infos anfordern
Infos anfordern
 
B11A · Brühlstr. 11A · Geschichte
 

Schon immer ein Ort für Menschen

Gesellig ging`s in der Brühlstraße schon immer zu. Und das passt zur WGH-Herrenhausen, denn als Wohnungsgenossenschaft fördern wir mit großem Engagement das nachbarschaftliche Miteinander.  

Für Studenten und Berufseinsteiger entstehen hochwertige Micro-Apartments an einem Standort mit einer fast 200-jährigen Geschichte.

Unternehmer Gerd Landvoigt schuf im 19. Jahrhundert ein Areal, an dem die „feinere Gesellschaft“ sowohl Pflanzen erwerben als auch im Grünen Kaffee und Gebäck zu sich nehmen konnte. Dies war zu einer Zeit als Hannover ein Königreich war und mit König Ernst August I. die Personalunion mit England beendet wurde.

Knapp 100 Jahre später bewirtete an gleicher Stelle ein Klublokal namens Königs-Worth bis zu 1.500 Gäste. Im Zeitalter der zunehmenden Industrialisierung waren Erholung und Amüsement nun nicht mehr nur Adel und Bürgertum vorbehalten. Auch die Arbeiterschaft wollte sich von den Mühen des Alltags ablenken lassen. Auf Massen angelegte Restaurantbetriebe wie das Königs- Worth waren hierfür willkommene Ausflugsziele.

Später im 21. Jahrhundert nutzte die Neuapostolische Gemeinde Bereiche des ehemaligen Gast- hauses als Kirchenraum. Wieder war ein Ort geschaffen worden, an dem viele Menschen zusammenkommen konnten.

Mit dem Bau einer Wohnanlage für Studenten und young professionals führen wir die Tradition von Miteinander und Geselligkeit fort.

Wir freuen uns darauf!